Merry Christmas!

Bei ungefähr Minus 10 Grad traten wir am 1. Weihnachtstag die Reise nach Colombo an. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Winterthur (packen) starteten wir gegen 22.00 Uhr in Richtung Dubai. Der Emirates-Flug war dank Baywatch (Jon) und Wonder Woman (Annina) ziemlich kurzweilig und sechs Stunden später bereiteten wir uns bereits auf den Landeanflug vor. Leider sah sich der Flughafen DXB pötzlich mit einem ungewöhnlichen Phänomen (Nebel) konfrontiert, sodass wir anstatt zu landen noch fröhlich zwei volle Stunden über Dubai kreisten. Die ausgedehnte Sightseeing-Tour in der Luft reduzierte unsere 3.5-stündige Umsteigezeit enorm. Wir rannten also einmal quer durch den Flughafen, nur um am Gate zu merken, dass wir uns (okay, ich mich) um eine Stunde verrechnet hatten. Statt einer halben Stunde hatten wir nämlich noch 1.5 Stunden Zeit. Es lag also sogar noch ein dringend nötiger Kaffee drin und als wir unsere Tassen leer hatten, trudelten auch unsere Mitpassagiere so langsam ein. Einen weiteren Emirates-Flug später kamen wir bei 30 Grad und etwa 90% Luftfeuchtigkeit an unserem Ziel an.

Haben wir erwähnt, dass unser Hotel einen Pool auf dem Dach hat? Merry Christmas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.